Wenn deine Nebenniere geschwächt ist

In deiner Nebennierenrinde wird ein sehr wichtiges Hormon deines Stoffwechsels produziert – das Cortisol.

Cortisol könntest du, wenn du so willst, als den GLOBAL Player der Hormone verstehen. Denn dieses Hormon sorgt dafür, dass dein Stoffwechsel gut unter Stress (aka Gefahr). funktioniert

Schon vor Urzeiten aktiv

Als die Menschen noch in Höhlen gelebt haben, verursachte vor allem der Säbelzahntiger Stress.

In diesen Gefahrensituationen brauchte der Körper dann schnell verfügbare Energie. Das Cortisol sorgte also dafür, dass der Blutzuckerspiegel und Blutdruck stieg und die Schmerzreaktion gehemmt wurde.

Immer mehr davon

Heutzutage macht uns nicht mehr der Säbelzahntiger Angst, sondern viel mehr die endlosen Mails, die noch beantwortet werden wollen. Das Meeting mit einem unangenehmen Kunden. Das schlechte Gewissen, dass die Kinder wieder zu kurz gekommen sind. Der Wäscheberg und die 60-Minuten-Fahrt zur Arbeit und, und, und.

Im Prinzip stresst uns heute nicht nur einmal täglich der Säbelzahntiger, sondern wir erleben 30, 40 oder sogar 100x am Tag eine Stresssituation.

Jedes Mal reagiert der Körper allerdings gleich. Er schüttet Cortisol aus, um dein Überleben zu sichern. (Dein Körper weiß ja nicht, dass inzwischen keine Gefahr mehr vom Säbelzahntiger droht.).

Das passiert mit dir

Die Nebennierenrinde gibt also alles und versorgt immer und immer wieder den Stoffwechsel mit Cortisol. In dieser Phase hat Mensch häufig mit einem überhöhten Cortisolspiegel im But zu kämpfen. Unruhe, Verdauungsbeschwerden, Bluthochdruck, Herzrasen, Konzentrationsschwäche oder Mühe beim Einschlafen zur Ruhe zu kommen oder auch immer wieder Heißhunger auf Süßes sind häufig die Folge.

Akku leer

Irgendwann ist praktisch der Akku leer. Es ist praktisch so, als würde man immer noch volle Leistung erwarten, auch wenn der Akku nur noch auf 3 % läuft. Die Nebennierenrinde produziert zwar noch Cortisol, doch es ist für einen gut funktionierenden Stoffwechsel zu wenig.

Das Gefühl am Rande eines Burn-Out zu sein, sich nicht konzentrieren zu können, tagsüber müde zu sein, doch wenn Bettgehzeit ist, dann ist man wieder hellwach und kann lange nicht einschlafen, sind nur einige der typischen Symptome einer Nebennierenschwäche.

Die Symptome sind häufig sehr unspezifisch. Doch das Gefühl der chronischen Erschöpfung, ist (fast) immer da. Das schränkt die Lebensqualität häufig massiv ein!

Was du jetzt tun kannst:

  • Finde heraus, ob du möglicherweise eine Nebennierenschwäche hast.

Beantworte doch die Fragen in diesem 7-teiligen Fragebogen und bekomme Klarheit, was gerade bei deinen Hormonen los ist.

Auch die Auswertung deiner Ergebnisse bekommst du, wenn du dich hier einträgst.

Mach den Hormon-Selbsttest.

Du bist dir nicht sicher, ob deine Hormone verrückt spielen? Dann verschaffe dir Klarheit und mach den Selbsttest.

Zusätzlich erhältst du einmal wöchentlich meinen Newsletter mit hilfreichen Tipps & Inspirationen und hin und wieder einem Angebot. Du kannst dich jederzeit abmelden.

  • Höre doch mal in diese Podcastfolgen rein
Leben mit PCOS – Ein Interview mit Hormoncoach Julia Schultz

Leben mit PCOS – Ein Interview mit Hormoncoach Julia Schultz

PCOS - Alptraum für viele Frauen PCOS ist die Abkürzung für Polyzystische Ovarialsyndrom. Typisch für die Erkrankung sind unregelmäßige bis ausbleibende Menstruationsblutungen und meist auf viele Zyste im Eierstock. Auch stetige Gewichtszunahme, Akne, Haarausfall bzw....

Duo Fatale – Schilddrüsenunterfunktion und Nebennierenschwäche

Duo Fatale – Schilddrüsenunterfunktion und Nebennierenschwäche

Dauerstress ist eine Hauptursache für Schilddrüsenunterfunktion und Nebennierenschwäche Unser Steuersystem im Gehirn mit Hypothalamus und die Hypophyse wird durch Dauerstress bei seiner übrigen Arbeit behindert.Zu viel Stress sorgt für erhöhte Cortisol-Bildung über...

Warum Stress die Symptome der Wechseljahre verschlechtern kann

Warum Stress die Symptome der Wechseljahre verschlechtern kann

Die Wechseljahren verschlechtern sich bei Stress   Stress spielt in den Wechseljahren eine große Rolle. Er kann die Symptome der Wechseljahresbeschwerden deutlich verstärken und sogar verschlechtern.   Das liegt mitunter an der engen Zusammenarbeit zwischen...

Das kannst du ganz gezielt gegen deine Schlafstörungen tun

Das kannst du ganz gezielt gegen deine Schlafstörungen tun

Schlaflos - Nix geht mehr?! Eines der häufigsten Symptome von hormonellen Störungen sind Schlafstörungen. Ganze 50 % der Deutschen haben damit zu kämpfen; viele Menschen sogar jahrelang. Wenn ein Körper unter Schlafstörungen leidet, kann er sich nicht mehr gut oder...