Wie schön und selbstbewusst fühlst du dich gerade?

 

Hallo, ich bin Alex

und als Heilpraktikerin und Expertin für ein gesundes Köperfeeling sorge ich dafür, dass meine Klientinnen sich für ihren Körper begeistern und in tiefem Selbstvertrauen endlich ihre Träume verwirklichen.

  • Selbstbewusstsein 15%
  • Positives Körpergefühl 15%
  • Stress 80%
  • Erschöpfung 75%

 

„Sehe ich nicht dick und hässlich aus?“

Fakt ist, dass heutzutage jede zweite Frau mit ihrem Aussehen unglücklich ist. Viele dieser Frauen hassen ihren Körper regelrecht. Sie leben ständig in einer Welt der negativen Gefühle und der Scham. Sie fühlen sich minderwertig, frustriert und ausgelaugt.

All die wunderschönen und wichtigen Dinge des Lebens ziehen unbemerkt an ihnen vorbei. Sie verpassen ihr Leben und ahnen gar nicht, was ihnen dabei entgeht.

 

Ich…

… kenne all diese negativen Gedanken und Sätze beim Blick in den Spiegel. Ich war Meisterin im Fat Talk (= sich negativ über den eigenen Körper äußern). Ich fühlte mich unzufrieden mit meinem Körper. Ich war verzweifelt und frustriert. Ich wollte endlich schlank sein, um mich glücklich und schön zu fühlen. Um endlich erfolgreich im Leben zu sein.

Vor einigen Jahren entdeckte ich, wie gut mir die regelmäßige Bewegung und den Sport tat. Ich konnte erfolgreich Gewicht reduzieren und meine Figur formen. Ich hatte mein Idealgewicht und meine ideale Kleidergröße erreicht.

Und trotzdem fühlte ich mich immer noch nicht glücklicher, erfolgreicher und schöner. Der Fat Talk trampelte weiter durch meinem Kopf.

 

Bis zu dem Moment,

in dem sich meine 8-jährige Tochter im Spiegel ansah und meinte, sie wäre zu dick und sie fände sich „so gar nicht schön“.

Da machte es bei mir Klick.

Ich sagte ihr folgendes:

Natürlich bist du schön! Du bist IMMER schön – innen wie außen.

Dein Körper ist zu so viel mehr im Stande, als nur perfekt auszusehen. Du kannst so viele einzigartige Dinge tun, weil dein Körper dir die Möglichkeit dazu gibt.

Dein Aussehen sollte niemals deine Lebensfreude bestimmen. Du alleine bestimmst, wie schön und selbstbewusst du durchs Leben gehst!

Nach diesem Erlebnis war mir klar: Ich musste etwas an meiner Einstellung zu meinem Körper ändern. Von wem sonst, wenn nicht von mir, sollte meine Tochter lernen, dass sie „natürlich schön ist“? Ich wollte ihr Vorbild sein und ihr vorLEBEN, was es bedeutet, wenn ich mich gerne im Spiegel anschaue.

In den folgenden Jahren lernte ich meinen Körper kennen. Ich erkannte, wie wichtig ein wertschätzender Umgang mit Körper und Geist ist, um sich energievoll und schön zu fühlen.

Heute schaue ich gerne in den Spiegel und sehe darin eine verdammt schöne, attraktive, energiegeladene, aktive und selbstbewusste Frau.

Ich komme täglich mehr bei mir an und fühle mich freier und gesünder als jemals zuvor. Ich definiere mich nicht mehr über mein Aussehen, die Zahl auf der Waage oder eine bestimmte Kleidergröße.

Ich erlebe täglich, was ich alles tun kann mit Hilfe meines Körpers.

Dafür bin ich unendlich dankbar.

Das ist meine Vision:

Ich träume davon, dass alle Frauen, sich schön, attraktiv, energiegeladen, aktiv und selbstbewusst fühlen und gern in den Spiegel schauen.

Ich weiß, dass jeder Mensch ein großartiges Geschenk für die Welt in sich trägt. Wir Frauen entfalten uns oft nicht unserem Potential entsprechend, halten uns klein, weil wir nicht der gesellschaftlichen Schönheitsnorm entsprechen.

Ich wünsche mir, dass JEDE Frau gern und stolz in den Spiegel schaut, weil sie für ihren Körper dankbar ist und sich nicht danach beurteilt, welche „Makel“ er hat.

Wenn wir Frauen, Mütter, Tanten, Omas und Freundinnen HEUTE unseren Mädchen vorleben, wie einzigartig und wunderschön jede Frau ist, dann verändern wir die Welt.

Dann sagt sich jede Frau:

Natürlich bin ich schön!

Das bin ich auch:

Ich lebe mit meinen drei Kindern, meinem Ehemann und unserem schwarzen Labrador-Mix im hohen Norden Deutschlands und genieße als Münchner Kindl ganz besonders, die windarmen und sonnigen Tage des Nordens. Ich arbeite im Home-Office gerne in fast allen Räumen des Hause. Manchmal sogar im Büro.

Am liebsten sitze ich aber auf der schattigen und überdachten Terrasse im Strandkorb und haue in die Tasten meines pinken Mac-Books.

 

Was ich gut finde:

Heimwerken am Haus –  vor allem das Abreißen und Kaputtmachen mit Bohrhammer und richtigem Männerspielzeug macht mir einen riesigen Spaß.

Ikea – meinst komme ich mit mehr als nur den obligatorischen Teelichter und Servietten vom Shoppen nach Hause.

Im Garten rumwerkeln und Rasen mähen – da kann ich so herrlich viele Podcastfolgen hören.

Turbokick, mein Soul-Mate-Workout – bei dem ich so richtig abrocken kann, besonders wenn ich Stress mit meinen Kids hatte.

Aber am liebsten sitze ich mit meinem Lieblingsbuch „Das Café am Rande der Welt“ in meinem neuen Lieblings-Sessel und genieße die Stille im Hauses. Besonders nach zwei Wochen Schulferien weiß ich diese Stille und Ruhe wieder sehr zu schätzen.

Vorstellung, ueber mich, Alex Broll, Heilpraktikerin, Heimwerkerin, Genießerin

Fernsehen:

 

Star Trek, rauf und runter. Ich liebe die unendlichen Weiten des Weltraums. Genau aus diesem Grund haben alle Kinder, einschließlich des Hundes Namensgeber aus den verschiedenen Star Trek-Serien. Tibor, Kira, Cathrine und Seven haben also immer eine tolle Geschichte über ihren Namensherkunft zu erzählen.

Besonders emotional werde ich zusammen mit meiner Jüngsten bei „Alles steht Kopf“. Ein wunderbarer Disney-Film über das Erwachsenwerden – Auch für Erwachsene sehr zu empfehlen.

Kevin Spacey als President Frank Underwood ist mein absoluter Lieblingscharakter. Wenn die neuen House of Cards– Folgen rauskommen, gebe ich mich hemmungslos dem Binge-Watching (= Verschlingen einer Folge nach der anderen) hin.

 

Musikalisch:

 

Alles es gut, so lange es gute Laune macht. Es darf ein wenig lauter sein, vorallem wenn die Laune noch Luft nach oben hat. Mein neuester Lieblings-Lieblings-Lieblings-Song „There’s Nothing Holdin‘ Me Back“ von Shawn Mendes. Super Song!

Deshalb liebe ich Spotify auch so sehr. Dort finde ich immer die passende Musik zu meiner Stimmung und wenn’s mir doch nicht gefällt, kann ich einfach weiterklicken. Absolute Unabhängigkeit von Werbung und doofen Sprüchen. Genial.

 

Kulinarischer Genuss:

 

„Lecker ausgewogen essen ohne viel Aufwand“ ist meine Devise. Die besten Ideen hole ich mir im Moment von Jamie Oliver. Nur um sie dann nach meinen eigenen Vorstellungen zu verändern und eine ganz neue Kreation daraus zu machen.

Meine Kinder haben es inzwischen aufgeben, sich auf den Wochenplan zu verlassen, da es meist eh nicht das gib, was darauf steht.

 

Ich dachte jahrzehntelang, ich mag keinen Rosenkohl. Bis ich vor etwa vier Jahren festgestellt habe, wie lecker diese Gemüse ist. Leider konnte ich meine Kinder davon noch nicht überzeugen.

 

Für die Nase:

 

Frischer, fischiger Meeresduft. Dann legt sich in meinem Kopf ein Schalter um und ich bin in Urlaubstimmung.

Zum Glück ist die Ostsee fast vor der Haustür, sodass ich praktisch in Dauer-Urlaubsstimmung bin.

Vorstellung, Alex Broll, Koechin, Meer, Erholung, positives Mindset

Vor allem…

 

… ist mir wichtig, im Hier und Jetzt zu sein und zu genießen. Ich liebe mein Leben und möchte meine kurze Zeit auf dieser Erde so erfüllt und präsent wie möglich genießen. Ich bin täglich dankbar und glücklich, dass ich dieses Leben leben darf.

 

Pin It on Pinterest