Hier kommen ehemalige Klientinnen zu Wort.

Sie berichten, warum sie sich für ein Hormoncoaching entschieden haben, was das mit ihnen gemacht hat und wie es ihnen jetzt geht.

Klientinnen mit Kinderwunsch, Menstruations-, Zyklus- und/ oder Wechseljahrsbeschwerden, Stresserschöpfung und Burn-Out über ihre Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit mir.

Ich hatte schon mehr als ein halbes Jahr, bevor Alex aufgesucht hatte, die Pille abgesetzt. Nach 12 Jahren Pille-Einnahme wollte ich endlich mal heraus finden, wie mein Körper eigentlich ohne Extra-Hormone tickt. Am Anfang war alles normal, aber nach 3 Monaten mit relativ regelmäßigen Zyklen hatte ich ein halbes Jahr keine Blutung. Meine Ärztin meinte, es könnte PCO sein. Und wollte mich schon an eine Kinderwunsch-Klinik überweisen. Ich war ziemlich verzweifelt, weil das eigentlich mein letzter Ausweg sein sollte. Also suchte ich Alex auf.

 

Alex hatte zu allererst ein sehr offenes Ohr. Keine 2 min. wie die Frauenärztin…
Wir gingen alle Faktoren durch, warum bisher kein Zyklus mehr zustande kam. Ich hatte sehr viel beruflichen Stress in der Zeit und wenig Zeit fürs Essen, oft waren es sehr lange Pausen zwischen den Mahlzeiten.
Alex begann mir klar zu machen, was ich meinem Körper täglich zumutete. Ich besann mich mehr auf mich und meinen Körper, dank ihr. Wie analysierten meine Hormon-Konzentrationen im Speichel und stellten auch da zu viel Stress fest.
Dann bekam ich viele Tropfen mit und einen speziellen Vitalsaft, der mich aufblühen ließ. Voller Kraft und gestärkt mir selbst gegenüber, konnte ich die Therapie beenden und bekam wieder meine Tage. Inzwischen bin ich im 9. Monat schwanger und bin so froh diesen natürlichen Heilungsweg eingeschlagen zu haben. Jetzt habe ich ein besseres Verhältnis zu meinem Körper, meine ihn besser zu kennen und bin froh keine Hormone nehmen zu müssen.
LG Annkathrin
Annkathrin M.

Klientin mit Kinderwunsch

Vor dem Hormoncoaching hatte ich Stress pur. Die Rahmenbedingungen meiner Arbeit wurden immer schlechter. Ich konnte nicht gut schlafen, hatte starke Wassereinlagerungen, Probleme mein Gewicht zu reduzieren. Ich war mit mir selbst nicht zufrieden.

Das Podcast- Interview bei Julia Gruber im Podcast „Darmglück“ hat mich direkt angesprochen und ich dachte, das ist was für mich tun muss. Vor der Buchung des Hormoncoachings habe ich mir noch ein paar von Deinen Podcastfolgen „reingezogen“.

Durch das Hormoncoaching schlafe ich definitiv besser – auch wenn es nach meinem Ermessen noch immer ausbaufähig ist 😉.  Die personalisierte Hypnose ist der Hammer 😊

Die Empfehlungen für die Nebenniere tun mir auch sehr gut 😊. Meine Wassereinlagerungen sind besser, wenn auch nicht ganz weg.

Durch dich habe ich gelernt, wie wichtig Nahrungsergänzungsmittel sind.  Die meisten davon hatte ich sie bereits zu Hause – habe sie aber nie angewendet – ich war also auf einem guten Weg, habs aber leider nicht durchgezogen 😉

Außerdem habe ich verstanden, dass vermutlich alles mit meinem Perfektionismu und eigenem Erwartungsdruck zusammenhängt.

Anfangs habe ich irgendwie gehofft, „die Alex löst mir jetzt alles und das sofort “ und festgestellt „die Alex kann nichts lösen, daß muß man selbst 😉.

Alex, du weißtm wovon Du sprichst, kannst es gut erklären und hast einfach eine total fröhliche, positive Art die einen mitreisst!

Liebe Grüße

Sabine P.

Klientin mit Nebennierenerschöfung und PMS

Hallo Alex!

Es gibt gute Nachrichten! Ich habe seit gestern meine Periode 😀

Letzte Woche Donnerstag hatte ich immer wieder ein komisches Gefühl in den Brüsten. Kein Spannen, eher ein kribbeln (hat mich an das Gefühl
erinnert, wenn früher die Milch eingeschossen ist, bevor ich gestillt habe).

Am Donnerstag und Freitag war ich total schräg drauf. So, dass mein Mann auch meinte, dass er das regelrecht spüren kann. In der Nacht von Freitag auf Samstag hab ich nachts total geschwitzt (wie in der Zeit, als ich abgestillt habe). Da hab ich dann schon gedacht oder gehofft, dass es hormonell ist. Und Sonntag Abend hatte ich ein ganz klein wenig Schmierblutung. Wollte mich nach letzten Mal nicht zu früh freuen. Aber gestern früh war es dann sicher.

Meine Periode ist wieder da.

Die Blutmenge ist ordentlich und gestern hatte ich auch ziemlich Schmerzen im Unterleib und Rücken und Kopfweh. Und ich hab mich über die Schmerzen gefreut wie bolle :-). Heute früh wurde es langsam besser und jetzt fühle ich mich schon wiederrecht fit. So fit, dass ich auch zum Sport kann.

Bin gespannt wie es weiter geht.

Herzliche Grüße von der Sarah M.

Sarah M.

Klientin mit ausbleibender Regelblutung

Im Oktober 2018 habe ich nach ca. 25 Jahren die Pille abgesetzt, im Laufe der folg. Monate stellten sich Beschwerden ein (steife Fingergelenke, Schnappdaumen, Schulterschmerzen, Schlafstörungen, Hitzewallungen, Gewichtsverlust, Trockenheit der Vaginalschleimhaut).

Anfang April 2019 ging ich zu meiner Frauenärztin, in der Hoffnung bei ihr die entspr. Hilfe zu bekommen.

„Was für ein Irrtum“.

Ein kurzer Blick von ihr und sie meinte: „ Ich verschreibe Ihnen eine „Pille“ und dann sind Sie in 4 Wochen wieder die Alte, quälen muss sich heut zu Tage keine Frau mehr.“.

Nein, durch mein auf diesem Thema angeeignetes Wissen, wollte ich keine künstl. Hormone mehr nehmen. Ich stieß ich auf Alex und fand das sehr interessant, was ich da las. (Heilpraktikerin, med. Fachkenntnisse, spezialisiert auf Hormone) Und am meisten freute ich mich, erstmal eine kostenlose Hormonsprechstunde zu erhalten. Diese war schnell gebucht.

Ich entschied mich für das Rund-Um-Paket und ganz langsam stellten sich die ersten Besserungen meiner Beschwerden ein.

Mir gefiel vor allem, dass ich die Auswertung des Speicheltest verständlich erklärt bekam und du mir verständlich die Zusammenhänge bzw. das Zusammenspiel der Symptome und Hormone erklärt hast.

Du kennst dich super gut aus mit den Hormonen und hat das medizinische Fachwissen, damit jeder dieses komplexe System versteht und etwas an die Hand bekommt um sich nach dem Coaching selbst helfen zu können (gemäß deinen Motto: „Nimm deine Gesundheit selbst in die Hand“).

Liebe Grüße, Annett G.

Annett G.

Klientin mit Wechseljahrsbeschwerden und Gelenkschmerzen

Vor dem Hormoncoaching fühlte ich mich müde und kraftlos. Morgens kam ich nicht aus dem Bett. Das kostenlose Erstgespräch hat mir Hoffnung vermittelt, dass sich mein Zustand verbessern lässt. Auch das Ausfüllen des Hormon-Fragebogens hatte gezeigt, dass mit meinen Hormonen vieles im Argen liegt.

Durch das Hormoncoaching komme jetzt morgens gut aus dem Bett und fühle mich insgesamt kraftvoller und leistungsfähiger.  Ich habe wesentlich weniger Regelschmerzen und kein PMS mehr. Bin auch emotional ausgeglichener.

Alex zeigt mir, dass es Zusammenhänge zwischen meiner derzeitigen Lebenssituation und meinen Beschwerden gibt. Das hat mir Mut für Veränderung gegeben und ich bin diverse Probleme angegangen.

Besonders gefallen hat mir die sehr gute persönliche Betreuung. Alex ist fachlich kompetent und sehr wertschätzend. Sie ist sehr gut erreichbar bei Rückfragen und Problemen. Alex hat einen ganzheitlichen Blick auf mich als Person und die Zusammenarbeit habe ich als sehr angenehm empfunden. Ist das Geld wert!!

Birgit A.

Klientin mit starker Nebennierenerschöfung und PMS-Beschwerden

Hallo liebe Alex, 

Ich habe nach Weihnachten mit all den besprochenen Empfehlungen begonnen und schrittweise erhöht.
Ich habe sehr schnell (und auch mein Partner) die Veränderungen an meinem Körper gespürt – insbesondere meine Brust wurde grösser, fester und die Brustwarzen sehr empfindsam. Das hat sich dann von Tag zu tag auch immer wieder in Nuancen geändert. Ich  war auch sehr aufmerksam für die Themen, die mich beschäftigt haben und habe nun im Nachhinein erkannt, dass ich manches ganz intuitiv passend gewählt habe. 
Am Montag 13.1. hatte ich morgens eine art wellenförmiges Empfinden (absolut kein schmerz) in meinem Unterbauch und habe dann bemerkt, dass meine Mens gekommen ist. Und ich habe sie mit grosser dankbarkeit, Bewunderung und Stolz begrüsst! 😁😁😁😁😁😁😁
Von ganzem Herzen „DANKE“ an dich für all deine Unterstützung, Alex!!!!!
Mo war nur mit Slipeinlage … und es kam aber richtig schön in Fluss
Di ca. 1 knapper Cup
Mi ça 1/2 cup 
Do war dann wieder ausschleichend. 
Blutmenge war somit moderat, aus meiner sich passend.
Nun verändert sich auch meine Brust wieder …. Und ich spüre auch andere Empfindungen oder ein stückweit Wertigkeiten in mir.
Ich grüsse dich aus grosser Dankbarkeit.
Katharina U.
Katharina U.

Klientin mit ausbleibender Regelblutung

„Ich habe schon sage und schreibe 6,1 kg abgenommen und bin regelrecht im Flow!“

Liebe Alex! Bei mir läuft es richtig gut. Deine Medikamente nehme ich dank meiner Pillendöschen regelmäßig und die Kraft kommt immer mehr zurück. Seit dem 30.12.18 mache ich wieder Metabolic Balance und habe schon sage und schreibe 6,1 kg abgenommen und bin regelrecht im Flow! 😍

Christiane

Klientin mit Nebennierenerschöfung

„Mit der Hilfe von Alex und einem weiteren Coach erkannt, dass ich mich erst einmal um mich selbst kümmern muss (darf). Die begleitende heilpraktische Unterstützung tat mir dabei auch sehr gut. „

 

Nach dem Beginn meiner Selbstständigkeit und der Geburt unseres Kindes habe ich vor einem Jahr angefangen, mich wieder mehr um mich selbst zu kümmern. Im Zentrum stand am Anfang die Frage, warum es mir so schwer fällt abzunehmen. So bin ich auf Alex gestoßen, die mir die Zusammenhänge zwischen Stress und Abnehmen sehr gut erklärt hat. Im weiteren Verlauf habe ich mit Hilfe von Alex und einem weiteren Coach erkannt, dass ich mich erst einmal um mich selbst kümmern muss (darf). Auf diesem Weg hat Alex mich sehr gut begleitet, durch Sie habe ich meine Liebe zum Sport wieder entdeckt und die eine oder andere Blockade lösen können. Die begleitende heilpraktische Unterstützung tat mir dabei auch sehr gut. Mein Stärkungs-Wasser (so nennen wir das mit Edelsteinen angereicherte Wasser bei uns in der Familie) trinke ich heute noch. In den letzten drei Monaten habe ich nun endlich auch begonnen abzunehmen. Sieben Kilo sind inzwischen runter. Vielen Dank lieber Alex für deine Unterstützung!

Andrea

Klientin mit Nebennierenerschöpfung

Vor Beginn des Hormoncoachings war mein Stoffwechsel und meine Verdauung nach verschiedenen Entgiftungsmethoden und Ernährungsumstellungen völlig durcheinander. Ich war durch Stress sehr ausgelaugt. Außerdem ging es langsam mit den Wechseljahren los. Mich hat ganz besonders der Speichel- und Stuhltest interessiert. Ich wollte mein Cortisolspiegel messen lassen und auch feststellen, ob ich an einem Leaky-Gut-Sydronm (löchriger Darm) leide. Das Hormoncoaching bot mir die Möglichkeit das testen zu lassen.

Mit den Empfehlungen aus dem Hormoncoaching ging die Müdigkeit nach und nach weg, die Verdauung verbesserte sich langsam und auch die Schweißausbrüche sind jetzt weg. Ich habe nun wieder Energie!

Besonders beeindruckt hat mich, die hohe Wirksamkeit von Naturprodukten wie femiloges bei Wechseljahrbeschwerden. Ich habe gemerkt, wie sich die Seele auf den Körper auswirkt und welch ein Wunder unser Körper mit den automatischen, feinabgestimmten Abläufen ist.

Wenn man eine fundierte Unterstützung, sowohl bei hormonbedingten Krankheiten als auch bei Projekten, bei denen man nicht weiterkommt, braucht, ist das Hormoncoaching genau richtig. Du hast die gesundheitlichen Fragen gut und ausführlich beantwortet und auch die notwendigen Impulse bzw. Aufgaben für die Weiterentwicklung gegeben. Danke Dir dafür!

Martina M.

Klientin mit Wechseljahrsbeschwerden

Alex begleitet mich bereits seit einiger Zeit um „Raus aus dem Hormonchaos“ zu kommen. Mit offenen Ohren hat Alex mich bei jedem Gespräch empfangen. Dabei wurden Körper, Geist und Seele angesprochen. Aus jedem Treffen mit Alex bin ich mit viel Zuversicht und Motivation herausgegangen.

Vielen Dank Liebe Alex für die wundervollen Gespräche mit Dir.

Kerstin H.

Klientin mit starken PMS- und Menstruationsbeschwerden

Ich bin sehr glücklich bei Alex gelandet zu sein. Sie hat mir ganz toll weitergeholfen. Sie hatte gutes Fachwissen, konnte mir alles sehr verständlich erklären und die Tipps die sie mir gegeben hat waren wirklich hilfreich.


Dazu hat Alex auch eine sehr liebe Art, so dass man sich im Gespräch mit ihr sehr wohl fühlt.  Ich werde sie auf jeden Fall in Zukunft wenn es um weitere hormonelle Fragen und/oder Probleme geht wieder kontaktieren.

Andrea F.

Klientin mit Wechseljahrsbeschwerden

Ich wollte dir jetzt echt noch mal eine fettes DANKE von Herzen sagen.
Mir geht es so viel besser und du hast mich echt so toll „aufgefangen“. Vielen 1000 dank für Alles 😘❤

Johanna

Klientin mit Nebennierenerschöpfung

Kundinnenrezension

von Melanie Sternberg-Schmeißer | 2:06 min