Depressionen können mit Entzündungen im Körper einher gehen

In der Schulmedizin wird die Depression meist als Ungleichgewicht bestimmter Botenstoffe im Gehirn erklärt. Diese Botenstoffe sind zum Beispiel Serotonin, Noradrenalin oder auch Dopamin. Die Aufgaben dieser Botenstoffen sind vielfältig. Sie sind zum Großteil auch bei der Stressreaktion des Körper beteiligt.

Reagiert der Körper immer wieder und viel zu viel auf Stress, verändert sich die Menge dieser Botenstoffe und gleichzeitig reagiert das Immunsystem über. Es entsteht eine Entzündung bzw. bereits vorhandene Entzündungen werden verstärkt.

Stress im Außen und Innen

Eine Stressreaktion des Körpers wird nicht nur verursacht, wenn die To-Do-Liste kein Ende nimmt. Auch im Inneren des Körpers, zum Beispiel im Darm kann die Stressreaktion ausgelöst werden. Nahrungsmittel, die wir nicht vertragen, können sehr schnell für den Darm zur Stresssituation werden.

Du bist, was du isst

Unsere Nahrung ernährt uns, sorgt also dafür, dass unser Körper mit all den NÄHRstoffen versorgt wird, die für den gesamten Stoffwechsel wichtig sind. Doch in den letzten Jahrzehnten hat sich unsere Ernährung stark verändert. Diese Veränderungen können wir an der Zunahme von Diabetes Typ 2, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder der Depression möglicherweise erkennen.

Wir könnten uns also vielleicht auch mit einer Veränderung unseres Lebensstils unsere Beschwerden lindern und damit unsere Gesundheit wieder selbst in die Hand nehmen.

Warum du bei der Depression auch an eine Entzündung in deinem Körpr denken solltest und deine Darmgesundheit eine ganz wichtige Rolle dabei spielt, erfährst du in der aktuellen Podcastfolge.

„Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!“

deine Alex

Shownotes:

Fragebogen zur Selbsteinschätzung von Depression:

Den Hormonfragebogen findest du auf www.alexbroll.com

Deine kostenlose Hormon-Sprechstunde bei mir kannst du direkt unter www.alexbroll.com/sprechstunde/ buchen. Wir gehen zusammen deine Symptome durch und wir überlegen, ob deine Hormone gerade im Ungleichgewicht sind und was du dann tun kannst.

Und wenn du den Podcast bewerten magst, kannst du das hier tun: https://alexbroll.com/podcast-auf-itunes-bewerten/

Deine gratis Hormon-Sprechstunde

Du möchtest mehr über das Thema „weibliche Hormone und wie sie deinen Stoffwechsel beeinflussen“ erfahren? Ich biete dir kostenlose Intensiv-Gespräche an. In meiner Erfahrungen hilft es ungemein, wenn die eigenen Gedanken zu dem Thema Hormone oder auch körperliche Veränderung und Zufriedenheit mit dem Körper einfach mal formuliert werden. Wenn du die Gelegenheit bekommst, deine Sorgen und Nöte auszusprechen und dich zu sortieren.

In unserem Gespräch bekommst genau dazu Gelegenheit. Und du bekommst von mir eine Zusammenfassung und erste Impulse in welche Richtung du vielleicht etwas für dich tun kannst. Ich verspreche dir, selbst wenn wir entscheiden, dass wir nicht zusammenarbeiten werden, hast du mehr Klarheit als vor unserem Gespräch. Und ich bekomme von dir auch ein Geschenk. Deine Sicht auf deinen Körper und deine Fragen. Das ist mir ganz wichtig, denn so kann ich noch gezielter auf die Frage im Podcast und meinen Gruppenprogrammen eingehen.

Wenn du dir diese Möglichkeit nicht entgehen lassen willst, dann reserviere dir gleich einen Termin hier.