015170067308 post@alexbroll.com

Hormonmangel für immer?

Hast du dich schon mal gefragt, was mit deinen Hormone passiert NACHDEM du durch die Menopause durch bist? Ist der Hormonspiegel dann grundsätzlich zu niedrig und du damit immer im Hormonmangel? Glaubt man vielen Therapeuten könntest du glatt den Eindruck bekommen, dass genau das zutrifft. Aber …

… so ist es nicht! Dein Körper ist durchaus in der Lage sich an die neuen Hormonpegel anzupassen.

Bioidentische Hormone für immer und ewig?

Eine häufige Frage, die mir immer wieder in der Hormonsprechstunde und im Hormoncoaching gestellt wird, dreht sich um die Einnahme oder Anwendung bioidentischer Hormone. Wie lange muss man die Hormone einnehmen? Darauf gibt es keine allgemein gültige Antwort. Es kommt darauf an, woher das hormonelle Ungleichgewicht kommt. Sind es „nur“ die Wechseljahre oder steckt möglicherwiese (auch) eine Nebennierenschwäche oder Schilddrüsenunterfunktion dahinter?

In der aktuellen Podcastfolge erfährst du, ob du grundsätzlich bioidentische Hormone auch nach der Menopause anwenden sollte und wie du ebenfalls vorsorgen kannst.

„Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!“

Herzlichst deine Alex

 Shownotes:

Alle Infos zum Audiokurs „Zurück ins Hormongleichgewicht“ findest du hier.

progesteronmangel, östrogendominanz, wechseljahre, menopause, zyklusprobleme, perimenopause, zurück ins hormon-Gleichgewicht

 

Schon den Hormonchaos-Selbsttest gemacht?

Wenn nicht, solltest du die Gelegenheit nutzen.

Mach den Hormonchaos-Selbsttest.

Ausdrucken, ankreuzen und auswerten. Fertig. (Hinweis: Test ist nicht online ausfüllbar!)

Zusätzlich erhältst du 14-tägig meinen Newsletter mit hilfreichen Tipps und hin und wieder einem Angebot. Du kannst dich JEDERZEIT SELBST abmelden.