Den Ursachen der Östrogendominanz auf der Spur

Für deine Östrogendominanz gibt es in meiner Erfahrung nicht nur eine einzige Erklärung. Oft wird dir allerdings etwas anderes erzöhlt. Häufig wird gar nicht auf die Ursache geschaut, sondern gleich mit der Progesteron- oder Estradiolcreme hantiert.

Meist bringt diese Herangehensweise keine langfristigen Erfolge. Wie auch? Die Ursache ist ja nicht beseitigt. Es MUSS also um die Ursachenforschung gehen, wenn du deine Östrogendominanz wirklich in den Griff bekommen willst.

Es gibt viele Ursachen

Eine große Ursache deiner Östrogendominanz ist dir sicherlich bekannt? Richtig! Dein fortschreitendes Alter, die Wechseljahre. Die Zeit, wenn dein Eierstock langsam die Produktion von Progesteron und Estradiol einstellt und du mit den Folgen zu kämpfen hast.

Aber wusstest du auch, dass deine Schilddrüse, deine Nebenniere, dein Darm, dein Ernährung und deine Kosmetika schuld an der Östrogendominanz sein können.
Nein? Ist aber wirklich so.

Eine Ursache kommt selten alleine

Und meist spielt dann zum Beispiel nicht nur die Schilddrüse verrückt, sondern auch die Nebenniere. Oder der Darm ist nicht topfit, weil du bestimmte Nahrungsmittel verträgst. Es gibt so viele Zusammenhänge, da verliert frau schon mal den Überblick.

Hör doch mal in die neueste Podcastfolge rein, damit du verstehst, was alles für deine Östrogendominanz verantwortlich sein kann. Nur so kannst du auch entscheiden, was du dagegen unternehmen solltest.

„Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!“

@deineAlex
______________________________________________

Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen:

Webseite: www.alexbroll.com

Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde

Youtube: https://bit.ly/2hzB6dl

Facebook: https://bit.ly/2Gr7kRL

Shownotes:

Wenn du deine Östrogendominanz in den Griff bekommen möchtest, dann schau doch mal, ob dir dieser Kurs nicht dabei helfen könnte.

Auf Wiedersehen – Östrogendominanz

Mach doch einfach mal den  Hormonselbstest zur Östrogendominanz mit diesem Fragebogen – www.alexbroll.com/oestrogendominanz-fragebogen

Deine kostenlose Hormon-Sprechstunde bei mir kannst du direkt unter www.alexbroll.com/sprechstunde/ buchen. Wir gehen zusammen deine Symptome durch und wir überlegen, ob deine Hormone gerade im Ungleichgewicht sind und was du dann tun kannst.

Und wenn du den Podcast bewerten magst, kannst du das hier tun: https://alexbroll.com/podcast-auf-itunes-bewerten/

Mach den Östrogendominanz-Selbsttest

Du bist dir nicht sicher, ob du eine Östrogendominanz hast? Dann verschaffe dir Klarheit und mach den Selbsttest..

Deine gratis Hormon-Sprechstunde

Du möchtest mehr über das Thema „weibliche Hormone und wie sie deinen Stoffwechsel beeinflussen“ erfahren? Ich biete dir kostenlose Intensiv-Gespräche an. In meiner Erfahrungen hilft es ungemein, wenn die eigenen Gedanken zu dem Thema Hormone oder auch körperliche Veränderung und Zufriedenheit mit dem Körper einfach mal formuliert werden. Wenn du die Gelegenheit bekommst, deine Sorgen und Nöte auszusprechen und dich zu sortieren.

In unserem Gespräch bekommst genau dazu Gelegenheit. Und du bekommst von mir eine Zusammenfassung und erste Impulse in welche Richtung du vielleicht etwas für dich tun kannst. Ich verspreche dir, selbst wenn wir entscheiden, dass wir nicht zusammenarbeiten werden, hast du mehr Klarheit als vor unserem Gespräch. Und ich bekomme von dir auch ein Geschenk. Deine Sicht auf deinen Körper und deine Fragen. Das ist mir ganz wichtig, denn so kann ich noch gezielter auf die Frage im Podcast und meinen Gruppenprogrammen eingehen.

Wenn du dir diese Möglichkeit nicht entgehen lassen willst, dann reserviere dir gleich einen Termin hier.