Steht dein Hormonchaos im Verhältnis zu deinen Werten?

Die Überschrift klingt jetzt vielleicht ein wenig komisch. Wie soll denn bitteschön das Durcheinander von Östrogen und Progesteron von den eigenen Werten beeinflusst werden? In der Arbeit mit meinen 1:1-Klientinnen wird häufig klar, dass es nicht nur körperliche Ursachen gibt, warum die Hormone verrückt spielen. Oft steckt auch der eigene Anspruch, die Erwartungshaltung an Familie und Freunde oder einfach das individuellen Wertesystem dahinter.

Was sind eigentlich Werte?

Ich habe jahrelang mit diesem Begriff Schwierigkeiten gehabt. Was bedeutet das eigentlich? Erst mit einem neuen, für mich endlich verständlichen Zugang habe ich verstanden, wie sehr mich mein Wertesystem beeinflusst. Ich habe endlich erkannt, dass diese Werte, die im Grunde nichts anderes als Worte sind, für bestimmte Bedürfnisse stehen, die ich habe.

Oft bin ich mir dieser Bedürfnisse nicht bewusst. Oder ich erfülle sie nicht. Und das macht dann in der Folge Stress – auch im Körper.

Embodiment – Oder wie Körper und Geist sich gegenseitig beeinflussen

Der Körper beeinflusst deinen Geist. Wenn du dir zum Beispiel dein Bein brichst und Schmerzen hast, wird dieses Schmerzsignal an dein Gehirn gesendet und dein Gehirn übersetzt das Signal in die Botschaft „Beinbruch – Alarm – Wir brauchen Hilfe und müssen Gehen vermeiden“. Anders herum beeinflusst allerdings auch dein Gehirn deinen Körper.

Wusstest du zum Beispiel, dass alleine die Vorstellung von einer schrecklichen Situation (zum Beispiel aus deiner Erinnerung) also ein Gedanke, dein Stresslevel steigen lassen kann. Das heißt, es wird Cortisol ausgeschüttet, obwohl es im Außen, in deiner Umgebung offensichtlich keine Gefahr gibt.

Es ist also wichtig, dass wir uns über unsere Gedanken und Gefühle bewusst werden.

Ein niedriges Selbstwertgefühl sorgt nicht für Ruhe und Zufriedenheit

Wenn du dir immer wieder selbst sagst, wie wertlos und schlecht du bist, was glaubst du, wie werden deine Körperfunktionen aussehen? Möglicherweise spielen deine Hormone verrückt oder der Darm macht Probleme oder du bist ständig krank oder hast Allergien oder, oder, oder. Die Liste ist lang.

Welche Bedürfnisse genau hinter deinen Werten stehen und wie du deine Gefühle dazu genauer ergründen kannst, darüber spreche ich in der aktuellen Podcastfolge.

„Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!“

@deineAlex

Shownotes:

Hier findest du die Wertesammlung und Hausaufgabe, von der ich im Podcast gesprochen habe. Lade dir das PDF-Dokument einfach herunter, mal dir ein kleines Quadarat mit Kreuz und ordne dann deine 10- 20 wichtigsten Werte aus der Wertesammlung deinen Grundbedürfnissen zu. Frage dich dabei auch immer, was macht der Wert mit mir. Welche Gefühle entstehen dabei? Wie geht es mir damit? Beobachte deine Gefühle. Und damit du sie noch besser einordnen kannst, möchte ich die Gefühlefinder von GFK-Navigator sehr ans Herz legen *. Und auch das schöne Buch von Louise Hay „Heile deinen Körper“* kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

*Affiliate-Links zu Amazon. Für die Empfehlung bekomme ich ein kleines Entgelt. Für dich ändert sich gar nichts, du bezahlst den gleichen Preis.

Lade dir hier deine Wertesammlung als PDF-Dokument ganz einfach herunter.

 

Deine kostenlose Hormon-Sprechstunde bei mir kannst du direkt unter www.alexbroll.com/sprechstunde buchen. Wir gehen zusammen deine Symptome durch und wir überlegen, ob deine Hormone gerade im Ungleichgewicht sind und was du dann tun kannst.

Dort kannst du auch Fragen zu meinem neuen Gruppenprogramm „_Let’s talk… health&hormones_“ stellen. Oder schreibe mir eine Mail an hello@alexbroll.com

Wenn du in die FB-PopUp-Gruppe „Let’s talk… health&hormones“kommst, dann kannst du einfach mal im Mai unverbindlich reinschnuppern, wie du mir Fragen stellen kannst und warum das für dich richtig sein kann.

Den Hormonfragebogen findest du auf www.alexbroll.com.

Und wenn du den Podcast bewerten magst, kannst du das hier tun: https://alexbroll.com/podcast-auf-itunes-bewerten/

Deine gratis Hormon-Sprechstunde

Du möchtest mehr über das Thema „weibliche Hormone und wie sie deinen Stoffwechsel beeinflussen“ erfahren? Ich biete dir kostenlose Intensiv-Gespräche an. In meiner Erfahrungen hilft es ungemein, wenn die eigenen Gedanken zu dem Thema Hormone oder auch körperliche Veränderung und Zufriedenheit mit dem Körper einfach mal formuliert werden. Wenn du die Gelegenheit bekommst, deine Sorgen und Nöte auszusprechen und dich zu sortieren.

In unserem Gespräch bekommst genau dazu Gelegenheit. Und du bekommst von mir eine Zusammenfassung und erste Impulse in welche Richtung du vielleicht etwas für dich tun kannst. Ich verspreche dir, selbst wenn wir entscheiden, dass wir nicht zusammenarbeiten werden, hast du mehr Klarheit als vor unserem Gespräch. Und ich bekomme von dir auch ein Geschenk. Deine Sicht auf deinen Körper und deine Fragen. Das ist mir ganz wichtig, denn so kann ich noch gezielter auf die Frage im Podcast und meinen Gruppenprogrammen eingehen.

Wenn du dir diese Möglichkeit nicht entgehen lassen willst, dann reserviere dir gleich einen Termin hier.