PCOS – Polyzystische Ovarielles Syndrom

PCO-Syndrom ist der „neuzeitige“Alptraum der Frau (so kommt es mir auf jeden Fall vor). Warum? Vielen Frauen scheint es heutzutage zu betreffen. Und warum ist das so schlimm? Weil das PCO-Syndrom ein Begriff für ausbleibende Eisprünge und damit unregelmäßige Periodenblutungen oder sogar das vollständige Ausbleiben der Menstruation ist. Häufig sind auch die Androgene, also die männlichen Hormone bei der Frau erhöht. Was zu Haarausfall oder Haarwachstum an untypischen Stellen führen kann – und zu Akne.

Ursachen des PCOS

Es gibt viele verschiedene Ursachen für das PCO-Sydrom. Man vermutet tatsächlich auch einen genetischen Hintergrund, also das die Mutter die Beschwerden an ihre Tochter vererben kann. Aber auch bestimmte Medikamente, zum Beispiel auch die Pille oder hormonelle Erkrankungen der Schilddrüse oder Nebenniere können ursächlich dafür sein.

Unterschiedlichen Formen von PCOS

PCOS kommt häufig aber nicht immer mit einer Insulinresistenz. Viele Frauen bekommen die Diagnose PCOS, haben aber keine Insulinresistenz. Es kann auch das Absetzen der Pille, Entzündungsherde oder eine Nebennierenerschöpfung dahinter stecken.

In der heutigen Podcastfolge beschäftigen wir uns ganz ausführlich mit dem PCO-Syndrom. Du bekommst Einblicke in die Ursachen und naturheilkundlichen Maßnahme, die Frau ebenfalls bei PCOS wissen sollte. Viel Freude dabei.

„Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!“

Herzlichst deine Alex

Shownotes:

 

Rezept für Goldene Milch:

Du brauchst 1 Tasse Pflanzenmilch (z.B. Hafer-, Mandel-, Cashewmilch) 1 Tl Kurkumapulver, 1 TL Honig oder Ahornsirup und eine Prise Ingwer oder auch frischen gemahlenen Pfeffer. Alles in einem Topf erhitzen, aber nicht kochen. Fertig.

Empfehlung für Myo-Inositol: Ovarifert* oder Clavella*

*Affiliate-Link, dh. ich bekomme für die Empfehlung eine kleine Gebühr. Der Preis für dich ändert sich auf keinen Fall.

Hier findest du mich auch:

Mein Instagram: https://www.instagram.com/raus_aus_dem_hormonchaos/

Meine E-Mailadresse hello@alexbroll.com solltest du besondere Themenwünsche habe oder einfach mal gerne ins Interview kommen wollen.

Schon den Hormon-Selbsttest gemacht?

Wenn nicht, solltest du die Gelegenheit nutzen. 

Mach den Hormon-Selbsttest.

Ausdrucken, ankreuzen und auswerten. Fertig. (Hinweis: Test ist nicht online ausfüllbar!)

Zusätzlich erhältst du 14-tägig meinen Newsletter mit hilfreichen Tipps und hin und wieder einem Angebot. Du kannst dich JEDERZEIT SELBST abmelden.

Deine gratis Hormon-Sprechstunde

Du möchtest mehr über das Thema „weibliche Hormone und wie sie deinen Stoffwechsel beeinflussen“ erfahren? Ich biete dir kostenlose Intensiv-Gespräche an. In meiner Erfahrungen hilft es ungemein, wenn die eigenen Gedanken zu dem Thema Hormone oder auch körperliche Veränderung und Zufriedenheit mit dem Körper einfach mal formuliert werden. Wenn du die Gelegenheit bekommst, deine Sorgen und Nöte auszusprechen und dich zu sortieren.

In unserem Gespräch bekommst genau dazu Gelegenheit. Und du bekommst von mir eine Zusammenfassung und erste Impulse in welche Richtung du vielleicht etwas für dich tun kannst. Ich verspreche dir, selbst wenn wir entscheiden, dass wir nicht zusammenarbeiten werden, hast du mehr Klarheit als vor unserem Gespräch. Und ich bekomme von dir auch ein Geschenk. Deine Sicht auf deinen Körper und deine Fragen. Das ist mir ganz wichtig, denn so kann ich noch gezielter auf die Frage im Podcast und meinen Gruppenprogrammen eingehen.

Wenn du dir diese Möglichkeit nicht entgehen lassen willst, dann reserviere dir gleich einen Termin hier.