Unzählige körperliche Beschwerden durch die Östrogendominanz

Wassereinlagerungen, Müdigkeit, ein aufgeblähtes Gefühl im Bauch, Gewichtszunahme, die sich nicht kontrollieren lässt, Migränge, Angstattacken – Die Liste ist endlos. Meist kommt diese hormonelle Schwankung nicht erst in der Menopause vor, sondern schon deutlich vorher. Das Verhältnis von Östrogen zum Progesteron ist verschoben. In Richtung Östrogen. Man geht davon aus, dass bis zu 80% der Frauen in der westlichen Welt damit zu tun haben.

Frauen nimmt die Östrogendominanz ordentlich mit

Ein ausgeglichenes Verhältnis von Östrogen zu Progesteron ist entscheidend für einen gesunden Menstruationszyklus. Auch in den Wechseljahren ist es wichtig, dieses Verhältnis möglichst im Gleichgewicht zu halten. Gerät das Gleichgewicht aus der Waage sind Beschwerden vorprogrammiert.

In 5 Schritten raus aus dem Hormonchaos

Wer genug von der Östrogendominanz hat, kann jetzt aktiv werden. Und die eigene Gesundheit wieder selbst in die Hand nehmen. Wie? In dem man die Östrogendominanz verstehen lernt.

Wie sollte es eigentlich normal sein? Was steckt alles dahinter? Was können weitere Folgen sein? Wie bekomme ich raus, wie es mit den Hormonen aussieht? Was kann ich selbst dagegen tun – jetzt und möglichst ganzheitlich und natürlich?

Um genau diesen 5 Schritten und weiteren Boni geht im Onlinekurs – Auf Wiedersehen Östrogendominanz – dem Hormonchaos an den Kragen. Verstehen, was mich krank macht und das zu verändern, ist das Ziel dieses Selbstlernkurses, den du noch heute beginnen kannst.

Du lässt dich nicht mehr abfrühstücken mit Phrasen und Medikamenten, die nicht helfen. Du wirst verstehen lernen, was DU wirklich gegen deine Östrogendominanz tun kannst. Das ist WIRKLICH „Verantwortung übernehmen“. Und du bekommst dabei von mir Unterstützung.

Wie die Unterstützung genau aussieht und was du in den 6 verschiedenen Kursmodulen erwarten kannst, erfährst du in der heutigen Podcastfolge.

 

„Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!“

 

deine

Shownotes:

 

Wenn du deine Östrogendominanz in den Griff bekommen möchtest, dann schau doch mal, ob dir dieser Kurs nicht dabei helfen könnte.

Auf Wiedersehen – Östrogendominanz-Kurs

Mach doch einfach mal den  Hormonselbstest zur Östrogendominanz mit diesem Fragebogen – www.alexbroll.com/oestrogendominanz-fragebogen

Deine kostenlose Hormon-Sprechstunde bei mir kannst du direkt unter www.alexbroll.com/sprechstunde/ buchen. Wir gehen zusammen deine Symptome durch und wir überlegen, ob deine Hormone gerade im Ungleichgewicht sind und was du dann tun kannst.

Und wenn du den Podcast bewerten magst, kannst du das hier tun: https://alexbroll.com/podcast-auf-itunes-bewerten/

Mach den Östrogendominanz-Selbsttest

Du bist dir nicht sicher, ob du eine Östrogendominanz hast? Dann verschaffe dir Klarheit und mach den Selbsttest..

Deine gratis Hormon-Sprechstunde

Du möchtest mehr über das Thema „weibliche Hormone und wie sie deinen Stoffwechsel beeinflussen“ erfahren? Ich biete dir kostenlose Intensiv-Gespräche an. In meiner Erfahrungen hilft es ungemein, wenn die eigenen Gedanken zu dem Thema Hormone oder auch körperliche Veränderung und Zufriedenheit mit dem Körper einfach mal formuliert werden. Wenn du die Gelegenheit bekommst, deine Sorgen und Nöte auszusprechen und dich zu sortieren.

In unserem Gespräch bekommst genau dazu Gelegenheit. Und du bekommst von mir eine Zusammenfassung und erste Impulse in welche Richtung du vielleicht etwas für dich tun kannst. Ich verspreche dir, selbst wenn wir entscheiden, dass wir nicht zusammenarbeiten werden, hast du mehr Klarheit als vor unserem Gespräch. Und ich bekomme von dir auch ein Geschenk. Deine Sicht auf deinen Körper und deine Fragen. Das ist mir ganz wichtig, denn so kann ich noch gezielter auf die Frage im Podcast und meinen Gruppenprogrammen eingehen.

Wenn du dir diese Möglichkeit nicht entgehen lassen willst, dann reserviere dir gleich einen Termin hier.