Welche Behandlung ist die Richtige bei Hormonchaos?

Gute Frage. Was ist besser? Schulmedizin und zum Beispiel die Pille oder die Hormonersatztherapie oder doch lieber der naturheilkundliche Weg? Viele Wege führen nach Rom 😉 und eine eindeutige Antwort auf die Frage, welche Behandlung nun wirklich die Richtige sei, gibt es meines Erachtens nicht.

Andere Wege, als die Schulmedizin

Häufig begegnen mir Frauen, die „weg wollen von der Schulmedizin“. Sie wollen keinen künstlichen Hormone mehr nehmen. Das kann ich vollkommen verstehen.

Oft fühlen sich diese Frauen von ihren Ärzten nicht ernstgenommen, bekommen Medikamente, die möglicherweise nicht helfen. Der Wunsch nach sanfteren Behandlungsmethoden ist groß.

Von der Akupunktur über die Massage bis zur Spagyrik

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, das eigenen Hormonchaos zu betrachten und zu behandlen. Manchen Frauen hilft Hormonyoga, andere Frauen finden Erleichterung durch eine Darmsanierung oder gehen regelmäßig zur therapeutischen Frauenmassage. Wieder andere Frauen reagieren sehr gut auf den Einsatz von verschiedenen Pflanzen.

Die alternative Medizin bietet ein wunderbares und breites Feld, um das Hormonchaos in den Griff zu bekommen.

Allerdings braucht dieser Weg manchmal mehr Geduld, mehr Aufmersamkeit dem eigenen Körper gegenüber und Vertrauen, dass der eigenen Körper sich selbst regulieren kann.

Dich interessieren neue und andere Behandlungskonzepte bei Hormonchaos? Dann höre doch mal in diese Podcastfolge rein und erfahren mehr über die Behandlungsmöglichkeiten der Schulmedizin und der alternativen Medizin. Diese Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern möchte dir vielmehr einfach aufzeigen, dass es vielen Behandlungsmöglichkeiten gibt, die dich unterstützen können. Wenn dein persönliches Behandlungskonzept noch nicht aufgeführt wurde, dann kannst du mir gerne deine eigene Geschichte und Erfahrungen per Email mitteilen. hello@alexbroll.com

Ich würde sehr gerne mehr darüber erfahren.

„Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand!“

@deineAlex

Shownotes:

Eine Bücherliste, von vielen Büchern, die mir sehr gut geholfen haben:

 

Deine kostenlose Hormon-Sprechstunde bei mir kannst du wie immer direkt unter www.alexbroll.com/sprechstunde/ buchen. Wir gehen zusammen deine Symptome durch und wir überlegen, ob deine Hormone gerade im Ungleichgewicht sind und was du dann tun kannst.

Dort kannst du auch Fragen zu meinem neuen Gruppenprogramm „_Let’s talk… health&hormones_“ stellen. Oder schreibe mir eine Mail an hello@alexbroll.com

Wenn du in die FB-PopUp-Gruppe „Let’s talk… health&hormones“ kommst, dann kannst du einfach mal im Mai unverbindlich reinschnuppern, wie du mir Fragen stellen kannst und warum das für dich richtig sein kann.

Den Hormonfragebogen findest du auf www.alexbroll.com.

Und wenn du den Podcast bewerten magst, kannst du das hier tun: https://alexbroll.com/podcast-auf-itunes-bewerten/

Deine gratis Hormon-Sprechstunde

Du möchtest mehr über das Thema „weibliche Hormone und wie sie deinen Stoffwechsel beeinflussen“ erfahren? Ich biete dir kostenlose Intensiv-Gespräche an. In meiner Erfahrungen hilft es ungemein, wenn die eigenen Gedanken zu dem Thema Hormone oder auch körperliche Veränderung und Zufriedenheit mit dem Körper einfach mal formuliert werden. Wenn du die Gelegenheit bekommst, deine Sorgen und Nöte auszusprechen und dich zu sortieren.

In unserem Gespräch bekommst genau dazu Gelegenheit. Und du bekommst von mir eine Zusammenfassung und erste Impulse in welche Richtung du vielleicht etwas für dich tun kannst. Ich verspreche dir, selbst wenn wir entscheiden, dass wir nicht zusammenarbeiten werden, hast du mehr Klarheit als vor unserem Gespräch. Und ich bekomme von dir auch ein Geschenk. Deine Sicht auf deinen Körper und deine Fragen. Das ist mir ganz wichtig, denn so kann ich noch gezielter auf die Frage im Podcast und meinen Gruppenprogrammen eingehen.

Wenn du dir diese Möglichkeit nicht entgehen lassen willst, dann reserviere dir gleich einen Termin hier.