Pille abgesetzt – Chaos im Körper

Es könnte so schön sein! Frau entscheidet sich nach Jahren endlich die Pille abzusetzen. Der Kinderwunsch brennt, jeden Tag eine Tablette schlucken nervt oder frau möchte keine Hormone mehr nehmen. Aus verschiedenen Gründen verzichten Frauen auf die Pille. Doch so schön, sie es sich vorgestellt haben, manchmal herrscht nach dem Absetzen Chaos im Körper. Die Hormone spielen verrückt. Die Schilddrüse arbeitet nur noch im Schneckentempo. Frau fühlt sich müde, erschöpft, ausgelaugt, krank und völlig neben sich.

Was ist denn jetzt los?

Die Pille ist abgesetzt. Ein paar Monate ist es ja noch verständlich, dass die Menstruationsblutung ausbleibt. Aber danach? Ändert sich nix. Über viele Monate, manchmal sogar Jahre stellt sich keine regelmäßig Menstruationsblutung ein. Die Pickel sprießen, das Gewicht steigt stetig. Die Stimmung fällt dagegen in den Keller. Der Körper und der Geist sind im Ausnahmezustand.

Was tun?

Die Pille ist endlich abgesetzt und es hätte so schön sein können, doch es ist ganz anders. Schrecklich. Nicht auszuhalten. Mehr als funktionieren geht nicht mehr. Am besten einigeln und niemanden mehr sehen. Das ist KEIN Zustand.

Der Körper braucht in dem Chaos Untersütztung? Nicht nur bei der Menstruationsblutung. Oft braucht auch die Leber, der Darm, die Schilddrüse Hilfe. Was du tun kannst, nachdem du die Pille abgesetzt hast und warum Leber, Niere, Darm und Nährstoffe für einen ausgeglichenen Hormonhaushalt wichtig sind, erzähle ich dir in der neuen Podcastfolge.

„Nimm deine Gesundheit wieder selbst in die Hand“

@deineAlex

______________________________________________

Hier sind Links, um raus aus dem Hormonchaos zu kommen:

Kostenlose Hormonsprechstunde: www.alexbroll.com/sprechstunde

Youtube: Raus aus dem Hormonchaos

Facebook: Natürlich bist du schön

Deine gratis Hormon-Sprechstunde

Du möchtest mehr über das Thema „weibliche Hormone und wie sie deinen Stoffwechsel beeinflussen“ erfahren? Ich biete dir kostenlose Intensiv-Gespräche an. In meiner Erfahrungen hilft es ungemein, wenn die eigenen Gedanken zu dem Thema Hormone oder auch körperliche Veränderung und Zufriedenheit mit dem Körper einfach mal formuliert werden. Wenn du die Gelegenheit bekommst, deine Sorgen und Nöte auszusprechen und dich zu sortieren.

In unserem Gespräch bekommst genau dazu Gelegenheit. Und du bekommst von mir eine Zusammenfassung und erste Impulse in welche Richtung du vielleicht etwas für dich tun kannst. Ich verspreche dir, selbst wenn wir entscheiden, dass wir nicht zusammenarbeiten werden, hast du mehr Klarheit als vor unserem Gespräch. Und ich bekomme von dir auch ein Geschenk. Deine Sicht auf deinen Körper und deine Fragen. Das ist mir ganz wichtig, denn so kann ich noch gezielter auf die Frage im Podcast und meinen Gruppenprogrammen eingehen.

Wenn du dir diese Möglichkeit nicht entgehen lassen willst, dann reserviere dir gleich einen Termin hier.